Downloade die DFX Smartphone Wallet

 

Erstelle deine eigene Wallet
  • Durch das Erstellen deiner eigenen Wallet bekommt man Zugang zum DeFiChain Protokoll und zum Service von DFX
  • Drücke „Wallet erstellen“
  • Schreibe deine 24-Wörter Seedphrase handschriftlich auf
  • Bestätige deine 24-Wörter Seedphrase

 

Dokumentiere deine Cyrpto Steuern
  • Sie können alle Ihre Transaktionen und Rewards ganz einfach durch unsere 1-Klick-Lösung dokumentieren, die durch eine API zu Cointracking oder durch den Import einer CSV-Datei Ihrer Transaktionen ermöglicht wird
  • Vollständig automatisierter Prozess für Ihren Steuerbericht sowie unkomplizierter Download eines detaillierten Steuerberichts zur Verfolgung jeder Ihrer Transaktionen
Firmendokumente
  • Zunächst müssen Dokumente hochgeladen werden, die die Eigentumsverhältnisse und die wirtschaftlich-berechtigten Personen belegen, z. B. durch einen Auszug aus dem Handelsregister oder der Satzung des Unternehmens.
Chatbot
  • Der 2. Schritt ist ein Chatbot, in dem Fragen beantwortet werden müssen, z. B. bzgl. der Herkunft der Mittel für die Investition.
Verifikation
  • Der letzte Schritt ist ein Online-Ident Verfahren zur Feststellung der Identität mit einem Ausweisdokument (Reisepass oder Personalausweis) der wirtschaftlich-berechtigten Person eines Unternehmens. Falls erforderlich, folgt ein Video-Ident Verfahren.
Heute anmelden und ein Bonus von 20 EUR geniessen
Refferalprogramm bei DFX
  • 20 EUR in DFI für den Werber + 20 EUR in DFI für die geworbene Person
  • Der Geworbene erhält die Prämie sofort auf seine Wallet / die geworbene Person auf seine Staking Deposit Adresse
  • Zusätzlich erhält der Werber bis zu 0,5% für alle DeFiChain-Käufe der von ihm geworbenen Personen
  • Bedingungen: Ein neu geworbener Kunde gilt als erfolgreich geworben, wenn der neu geworbene Kunde eine Wallet mit dem Referral Code des Empfehlers eröffnet hat (Wallet-Eröffnung ab 01.07.2022) und eine aktive Staking-Route bei DFX hat (mind. 100DFI sind auf der Staking-Route eingezahlt worden). In den ersten 28 Tagen ist Staking bei DFX nun völlig kostenlos und ihr erhaltet die vollen Masternode Rewards.
FSBC x DFX Partnerschaft

01.02.2022

Das Frankfurt School Blockchain Center und DFX sind eine Partnerschaft eingegangen. DFX ist ein B2C- und B2B-Brokerage-Service für DeFi (Decentralized Finance) Assets. Anstatt Aktien und ETFs über einen zentralen Dienst zu kaufen, kaufen oder verkaufen die Nutzer Kryptowährungen und tokenisierte Aktien, ETFs oder Rohstoffe über einfache SEPA-Bankgeschäfte, die dann in die Wallets der Nutzer übertragen werden. Diese Selbstverwahrung von Geldern ermöglicht es den Anlegern, die volle Eigenverantwortung für ihre eigenen Finanzen zu übernehmen.

Das Frankfurt School Blockchain Center ist ein Think Tank und Forschungszentrum, das die Auswirkungen der Blockchain-Technologie, Krypto-Assets und Distributed Ledger Technology (DLT) auf Unternehmen und deren Geschäftsmodelle untersucht. Die Partnerschaft wird sowohl akademische als auch praktische Erkenntnisse zur DLT-Technologie in der Banken- und Finanzwelt bündeln, um noch bessere Dienstleistungen anbieten zu können.

DFX wurde in der Schweiz gegründet und der Dienst wurde Ende August 2021 gestartet. DFX verfügt über eine offizielle Lizenz als Finanzintermediär, um alle geltenden Vorschriften einzuhalten, was für unsere Firmenkunden und Privatanleger besonders wichtig ist. Seit dem Start im August letzten Jahres hat DFX ein Gesamttransaktionsvolumen von mehr als 43 Millionen EUR verarbeitet. Die Generierung von passivem und täglichem passivem Cashflow ist eines der Hauptmerkmale von DFX. Unser Staking-Service garantiert tägliche Rewards oder (Zinseszinsen) direkt in die Wallets der Nutzer oder sogar auf deren Bankkonten.

DFX COO Jonas Surmann, Initiator der Kooperation, betont: "Wir sind mehr als begeistert von unserer Kooperation mit dem Frankfurt School Blockchain Center. Wir glauben, dass diese Partnerschaft die Bildung über DeFi und Krypto im Allgemeinen auf ein neues Niveau heben kann. Unser Wissen zu teilen und die Menschen über DeFi, seine Möglichkeiten und Herausforderungen aufzuklären, ist Teil unserer Identität bei DFX. Die Partnerschaft mit der renommierten FSBC, einer der führenden Institutionen im Bereich Blockchain und Krypto, und Prof. Dr. Sandner verleiht einem Thema wie DeFi die Glaubwürdigkeit, die es verdient, denn die Geschichte hinter DeFi ist nichts weniger als die Neuerfindung des gesamten Finanzsystems. Wir freuen uns auf die gemeinsame Partnerschaft, um möglichst viele Menschen mit den Funktionsprinzipien von DeFi vertraut zu machen."

DFX CMO Oliver Rummel ergänzt: "Bei dieser Zusammenarbeit geht es unserer Meinung nach ganz klar darum, die Blockchain-Technologie und ihre Möglichkeiten für jedermann verständlich zu kommunizieren. DFX ist ein junges Unternehmen aus der Schweiz und die perfekte Blaupause dafür, wie DeFi den Nutzern erklärt werden kann, denn wir haben ein hervorragendes Kundenfeedback und ein Gesamttransaktionsvolumen von mehr als 43 Millionen Euro in nur neun Monaten seit unserem Start. Neben unserem Geschäftsmodell ist es uns ein Anliegen, möglichst vielen Menschen den Zugang zu dezentraler Finanzierung zu ermöglichen und das Bewusstsein dafür zu schärfen. Zusammen mit dem Frankfurt School Blockchain Center freue ich mich sehr auf diese gemeinsame Partnerschaft."

Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter der FSBC, kommentierte die Partnerschaft: "Mit DFX gewinnen wir einen wertvollen Partner aus dem DeFi-Ökosystem. Das Team verfügt über ein exzellentes Know-how der Technologie und ein tiefes Verständnis für die disruptiven Potenziale. Für uns ist der enge Kontakt zur Unternehmenspraxis ein wichtiges Element unserer Arbeit. Gemeinsam werden wir den Wissensaustausch rund um DeFi begleiten und helfen, das Potenzial der neuen Technologie besser zu vermitteln. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit."